Zur Navigation - Zum Inhalt

1928

Die erhöhten Anforderungen an den Berufsschulunterricht und das Ansteigen der Schülerzahl zwangen dazu, die nebenamtlichen und nebenberuflichen Lehrkräfte durch ausgebildete hauptamtliche Gewerbe- und Handelslehrer zu ersetzen.
Gewerbeoberlehrer Schmidt (Schulleiter seit 1928) wurde 1929 der erste hauptamtliche Berufsschuldirektor der Städtischen Berufsschule Itzehoe.
Sein Bestreben war es, Fachklassen zu schaffen, hauptamtliche Lehrkräfte einzusetzen, den Unterricht in eine für den Unterricht erfolgreiche Tageszeit zu verlegen und die Lehrmittelsammlungen zu erweitern, um die Schule zu einer Berufsschule im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen zu entwickeln. Die Unterrichtszeit konnte von zwei bis drei Wochentagen von 17 bis 19 Uhr auf einen Wochentag von 13 bis 19 Uhr verlegt werden. Jetzt waren 7 hauptamtliche Lehrkräfte beschäftigt.

 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN