Zur Navigation - Zum Inhalt

Allgemeine Unterrichtsorganisation

Für ein gemeinsames Miteinander von Auszubildenden, Ausbildern, Ausbildungsberater und Schule ist eine dauernde Kommunikation unverzichtbar.

Folgende Regeln sind mit den Schülern vereinbart:

Fehlzeiten:
Fehlen Schüler, so haben sie beim nächsten Unterricht eine vom Ausbilder unterschriebene Entschuldigung oder ein ärztliches Attest vorzulegen.

Hausaufgaben:
Die Schüler erhalten in unregelmäßigen Abständen, zumindestens im Fach Fachkunde, Hausaufgaben.

Klassenarbeiten:
Sie sind vom Ausbilder zu unterschreiben. Im Regelfalle werden je Halbjahr mind. 2 Arbeiten in Fachkunde und mindestens eine in Technik und Wipo geschrieben. Die Arbeiten werden angekündigt und im Terminkalender veröffentlicht.

Noten der Deula:
Die Noten der Deulalehrgänge werden im Fach Landtechnik mit berücksichtigt.

Fach Kommunikation:
Das Fach Kommunikation ist wieder ein eigenständiges FAch.

Die Schulbücher:
Sie sind teuer und sind deshalb pfleglich zu behandeln und einzuschlagen. Es wird ein Bücherpfand von 50€ erhoben, das nach Rückgabe des Buches in ordnungsgemäßem Zustand erstattet wird.
Die Zeugnisse werden nur nach Rückgabe der Fachbücher ausgehändigt.

ABH Ausbildungsbegleitende Hilfe
Für schwächere Schüler gibt es in Itzehoe die sog. ABH. Die ausbildungsbegleitende Hilfe ist eine Art "Nachhilfeunterricht", der von dafür beauftragten Trägern angeboten wird und für die Schüler kostenfrei ist.
Die Schüler werden beim Lernen in ihrem eigentlichen Beruf aber auch beim Ausgleich von Defiziten in der allgemeinen Schulbildung (Mathematik, Deutsch) individuell unterstützt.
Der Unterricht ist im Regelfalle am Nachmittag. Die Klassenlehrer können bei der Suche behilflich sein.

Es gilt: Je früher Schüler damit anfangen, um so größer sind die erzielbaren Erfolge.

 

 

 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN