Zur Navigation - Zum Inhalt

Handysammelaktion der Deutschen Umwelthilfe e.V.

Sammeltonne im rbz
Sven und Bastian programmieren die LCN Steuerung

Projektbericht zur

Handysammelaktion der Deutschen Umwelthilfe e.V.

Projektnummer DU 747


Bereits im November 2009 startete die Handy Sammelaktion am rbz steinburg. Im Laufe der Zeit sind etliche alte Handys in unserer Sammeltonne gelandet und wurden an T-Mobile gesendet. Insgesamt konnte somit eine Spendensumme von über 1400,- € bis zum Jahresende 2010 für ein Umweltprojekt am rbz eingesammelt werden.
Im Jahre 2011 machten sich Schüler und Lehrer daran, elektrotechnische Komponenten auszuwählen, die es ermöglichen, Gebäude durch elektronische „Intelligenz“ zum Energiesparen zu bringen. Gebäudeautomatisierung ist Teil der Ausbildung unserer Elektroniker am rbz. Jedoch standen bislang der Komfort und die Wirtschaftlichkeit für den Anwender im Vordergrund.
Mit Hilfe der zusätzlichen Mittel aus dem DUH Projekt konnte die vorhandene Gebäudetechnik um wesentliche Elemente in Richtung Umweltschutz durch Einsparung von Energie erweitert werden.
Unser neuer Fachlehrer Andreas Sohn hat sich der Sache besonders angenommen und die neuen Komponenten wie CO2 Sensoren, Präsenzmelder, Temperatursensoren und Stellventile für Heizkörper in Arbeitsaufträge für Schüler eingebunden. Wo bislang eine komfortable Lichtsteuerung in Gebäuden möglich war, da werden jetzt Heizkörper gedrosselt, wenn niemand im Hause ist. Licht wird ausgeschaltet, wenn es hell genug ist und Rollos schützen vor zu viel Sonne, damit die Klimaanlage nicht zu häufig arbeiten muss.
Neben diesen recht einfach klingenden Möglichkeiten wird auch die Fernsteuerung des Gebäudes per Zugriff über das Internet oder zukünftig das Smartfon möglich. Erst wenn der Bewohner eines Hauses sich auf den Heimweg macht, wird das Haus geweckt und schafft eine behagliche Umgebung. Sobald der Bewohner zu Hause ist, ist die Wohnung hell und warm. Früher lief dafür meistens die Heizung den ganzen Tag, ohne dass jemand im Hause war.
Die Analyse der Möglichkeiten, intelligent Energie zu sparen und damit die Umwelt zu schonen, öffnet den Auszubildenden die Augen für Anwendungen im betrieblichen Alltag. Sie tragen ihr Wissen in die Handwerksbetriebe und helfen bei der Beratung von Kunden. Wir gehen davon aus, dass die Gebäudeautomatisierung vermehrt für Belange der Energieeinsparung genutzt werden.
Immer mehr Elektroniker schaffen sich so die Kompetenz, dem Kunden auch in Umweltschutz Fragen Antworten und Lösungen bieten zu können.

Wir danken allen Unterstützern, den Alt-Handy Spendern, Herrn Lang vom Amt für Umweltschutz des Kreises Steinburg und der DUH für die Unterstützung

Mit freundlichen Grüßen,

Manfred Sallach
Projektverantwortlicher Lehrer

 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN