Zur Navigation - Zum Inhalt

25Feb2018

WG117 besucht Steinbeis Papier GmbH

Am Donnerstag, den 15. Februar 2018, sind wir in die Papierfabrik Steinbeis Papier GmbH nach Glückstadt gefahren. In den vorherigen Stunden haben wir uns mit dem Produktionsprozess eines Industriebetriebes beschäftigt und daraufhin beschlossen, einen Industriebetrieb zu besichtigen.

Zu Beginn wurden wir von Herrn Brodersen sehr herzlich empfangen und in einen Seminarraum geführt. Dort stellte er uns in einer Präsentation das Unternehmen genauer vor, erklärte, wie das Recyclingpapier aus Altpapier hergestellt wird und welche Vorteile daraus entstehen. Dadurch erfuhren wir, dass Steinbeis weniger Wasser verwendet als normale Papierfabriken, ihr Strom durch eigene Kraftwerke erzeugt und in Windkraft- und Solaranlagen investiert wird. Dieser Strom würde ausreichen, um ganz Glückstadt mit Strom zu versorgen.

Als die Grundinformationen gegeben waren, wurden wir durch die Produktionshallen, Labore und Lager des Unternehmens geführt. Wir liefen an dem Notfall-Kohlekraftwerk vorbei und begannen in der Aufbereitungshalle. Anschließend liefen wir durch die Halle, in der das Altpapier in seine Einzelteile zerlegt wird und so zu Recyclingapier weiterverarbeitet werden kann. Dabei durften wir in die „Reprint-Anlage“ reingucken, die das Produkt von der Druckertinte trennt. Außerdem haben wir erfahren, dass das Papier immer an Druckern getestet wird und diese nach der Testphase an Kindergärten, etc. verschenkt werden. Als nächstes sind wir an einer Papiermaschine vorbeigegangen und wurden der gewaltigen Hitze der Trocknungsanlage ausgesetzt. Jede Trocknungsrolle wird auf 120°C erhitzt und als die Tore extra für uns geöfftet wurden, ist jeder aufgrund der extremen Hitze einen Schritt zurückgewichen. Anschließend gingen wir weiter durch die Hallen, sahen, wie Roboter die fertigen Papierrollen für die Lagerung verpackten, weitere Maschinen das Papier auf DIN A4 Größen schnitten, und es auf einem Laufband zum endgültigen Verpacken transportierten. Abschließend unterhielten wir uns über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Praktika.

Es war ein sehr informativer und interessanter Tag. Deswegen haben wir unseren Aufenthalt sogar um eine Stunde verlängert.

Von Rene Duitsmann, Merle Kohnke, Kea Werner und der Klasse WG117


--
Oltr

Kategorie: Startseite
 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN