Zur Navigation - Zum Inhalt

24Jul2017

Berufliche Auslandserfahrung aus erster Hand

20 kaufmännische Auszubildende aus unserem Hause nutzen auch in diesem Jahr wieder die Chance zu einem dreiwöchigen Auslandspraktikum in Bournemouth (England) und waren ausnahmslos begeistert von ihren Erlebnissen, die Kommentare sprechen für sich:

  •  „Der Aufenthalt war eine super Erfahrung (Jane Schlüter, Auszubildende zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen)
  • „Man konnte in den drei Wochen einen tollen Einblick in die Kultur und die Arbeitswelt Englands bekommen.“ (Nathalie Schütt, angehende Großhandelskauf-frau)
  •  „Die Engländer nehmen alles ein bisschen lockerer, trotzdem funktioniert die Arbeit“ (Janne Müller, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement).

Die englischen Unternehmen waren von dem Engagement und den guten Sprach-kenntnisse unserer Schüler/-innen außerordentlich angetan.
Einige der Absolventen haben sogar konkrete Angebote für eine weitere Beschäftigung erhalten. Dies gilt zum Beispiel für Sarah Heidemann, Auszubildende für Versicherungen und Finanzen. Sie selbst sagt dazu: „Ich bin unheimlich begeis-tert von meinem Praktikumsunternehmen mit dem ich auch in Zukunft Kontakt halten werde“.

Die Betriebe, in denen die Praktika absolviert wurden, waren wie immer bunt gemischt: Von Immobilienagenturen über Handels- und Produktionsunternehmen bis hin zu Sprachschulen und einer breiten Palette von Dienstleistungsfirmen. Der Einsatz erfolgte jeweils im administrativen Bereich.

Wie in jedem Jahr konnten wir wieder das europäische Erasmus-Förderprogramm nutzen, um den Schülerinnen und Schülern diese besonderen Erfahrungen zu ermöglichen. Der Eigenanteil der Teilnehmer/-innen betrug deshalb lediglich 250,00 Euro.

Es ist erfreulich, dass so viele Betriebe ihre Auszubildenden für derartige Praktika freistellen,  denn von diesen Erfahrungen profitieren die jungen Leute und deren Ausbildungsbetriebe gleichermaßen. Für das nächste Jahr haben wir uns deshalb eine noch größere Anzahl von Plätzen gesichert. Leif Dombrowski, angehender Industriekaufmann bestätigt: „Ich kann jedem, der seine Englischkenntnisse auf die Probe stellen und England richtig live erleben möchte, nur zu einem solchen Praktikum raten.“  Deshalb kommt sein Kollege Philip Kuckluck, Azubi im Großhandel, auch zu dem Ergebnis: „Ich wäre gern noch länger dort geblieben“.

Das Foto zeigt die Gruppe der Auszubildenden in Bournemouth.

Rainer Kattge

--
Oltr

 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN