Zur Navigation - Zum Inhalt

Werkstoffprüfer/-in der Fachrichtung Halbleitertechnik

Werkstoffprüfer/-innen mit dem Schwerpunkt Halbleitertechnik überwachen und begleiten die Fertigung von Produkten der Mikro- und Nanotechnologien. Zu ihren Aufgaben zählen Prüfungen, Zwischen- und Endkontrollen bis zum fertigen Produkt. Sie begleiten die Produktionsprozesse von Bauelementen und Baugruppen. Sie führen Kontrollen nach verschiedenen Prüfprogrammen durch und ermitteln die statistische Verteilung der Messwerte. Die Oberflächenstruktur von Bauteilen untersuchen sie hinsichtlich der Parameter der vorangegangenen Herstellungsschritte z.B. mit dem Rasterelektronenmikroskop. Außerdem analysieren sie fehlerhafte Produkte, finden die Fehlerursachen und entwickeln Maßnahmen zu deren Beseitigung.

Aufnahmebedingungen

Gültiger Ausbildungs- oder Umschulungsvertrag mit einem  Unternehmen oder Forschungsinstitut oder einem entsprechendem Ausbildungsträger.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer zum Werkstoffprüfer der Fachrichtung Halbleitertechnik beträgt 3,5 Jahre. Der Schwerpunkt Halbleitertechnik schließt auch die wichtigen inhaltlichen Schwerpunkte der Aufbau- und Verbindungstechnik und Mikrosystemtechnik ein.

Abschluss bzw. Prüfung

Die Durchführung der Prüfungen obliegt der Industrie- und Handelskammer zu Kiel in Abstimmung mit der jeweiligen „Heimat-IHK“ der einzelnen Werkstoffprüfer HLT.
Die praktische Durchführung der Prüfung erfolgt durch den gemeinsamen IHK-Prüfungsausschuss in Abstimmung mit den beteiligten Ausbildungspartnern.
Die Zwischenprüfung erfolgt in der Mitte des 2. Ausbildungsjahrs.
Die Abschlussprüfung wird zum Ende der Ausbildung absolviert.

Unterrichtsorganisation

Mikrotechnologen/-innen aus zahlreichen Bundesländern, besuchen im Rahmen ihrer dreijährigen Ausbildung, das Regionale Berufsbildungszentrum des Kreises Steinburg in Itzehoe zum Berufsschulunterricht in Form eines drei- bis vierwöchigem Blockunterrichtes vier mal pro Ausbildungsjahr.
Zur Übersicht über die Lernfelder/Lernbereiche, Differenzierungen u.ä. steht der interne Lehrplan zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Knebusch, E-Mail: knebusch.oliver.@.rbz-steinburg...de

Lehrplan

TitelTypGröße
interner Lehrplan Mikrotechnologen 01 2012-1 02.pdfInterner Lehrplan der Mikrotechnologenpdf85 KB
 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN