DRUCKEN FENSTER SCHLIESSEN

rbz Steinburg - Regionales Berufsbildungszentrum des Kreises Steinburg AöR

Mikrotechnologe/-in

 

Mikrotechnologen/-innen werden in Industrieunternehmen und Forschungsinstituten der Hochtechnologie ausgebildet.
Die gewählte Berufsbezeichnung Mikrotechnologe unterstreicht dabei die prozess- und verfahrenstechnisch ausgerichteten Qualifikationsziele, die ein umfassendes naturwissenschaftliches und technisches Verständnis erfordern.
Zu den wichtigsten Aufgaben der künftigen Mikrotechnologen gehören die Planung und Organisation von Prozessabläufen, die Einrichtung, Beschickung und Überwachung von Fertigungsanlagen für Mikrochips, Mikrosystemen und Baugruppen, die Durchführung von prozessbegleitenden Tests, die Qualitätssicherung und das Erkennen und umsetzen von Verbesserungspotentialen.

Aufnahmebedingungen

Gültiger Ausbildungs- oder Umschulungsvertrag mit einem  Unternehmen oder Forschungsinstitut oder einem entsprechendem Ausbildungsträger.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre und kann alternativ in den Schwerpunkten Halbleitertechnik oder Mikrosystemtechnik erfolgen. Der Schwerpunkt Mikrosystemtechnik schließt auch den wichtigen inhaltlichen Schwerpunkt der Aufbau- und Verbindungstechnik ein.

Abschluss bzw. Prüfung

Die Durchführung der Prüfungen obliegt der Industrie- und Handelskammer zu Kiel in Abstimmung mit der jeweiligen „Heimat-IHK“ der einzelnen Mikrotechnologen/-innen.
Die praktische Durchführung der Prüfung erfolgt durch den gemeinsamen IHK-Prüfungsausschuss in Abstimmung mit allen beteiligten Ausbildungspartnern.
Die Zwischenprüfung erfolgt in der Mitte des 2. Ausbildungsjahrs.
Die Abschlussprüfung wird zum Ende des 3. Ausbildungsjahrs absolviert.
Im Rahmen der Abschlussprüfung führen die Mikrotechnologen/-innen eine größere Projektarbeit im eigenen Ausbildungsunternehmen/-institut durch.

Unterrichtsorganisation

Mikrotechnologen/-innen aus zahlreichen Bundesländern, besuchen im Rahmen ihrer dreijährigen Ausbildung, das Regionale Berufsbildungszentrum des Kreises Steinburg in Itzehoe zum Berufsschulunterricht in Form eines drei- bis vierwöchigem Blockunterrichtes vier mal pro Ausbildungsjahr.
Zur Übersicht über die Lernfelder/Lernbereiche, Differenzierungen u.ä. steht der
interne Lehrplan zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Knebusch, E-Mail: knebusch.oliver.@.rbz-steinburg...de

Lehrplan

TitelTypGröße
interner Lehrplan Mikrotechnologen 01 2012-1 03.pdfInterner Lehrplan der Mikrotechnologenpdf85 KB
DRUCKEN FENSTER SCHLIESSEN