Zur Navigation - Zum Inhalt

Maschinen- und Anlagenführer /-in

Maschinen- und Anlagenführer bereiten Arbeitsabläufe vor, richten Maschinen und Produktionsanlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Sie überwachen den Produktionsprozess, steuern den Materialfluss, überprüfen die Fertigungsergebnisse und greifen regelnd in den Ablauf ein. In regelmäßigen Abständen führen sie Inspektionen durch und übernehmen Wartungsarbeiten. Sie prüfen Funktionen, erkennen Fehler und Störungen und leiten Maßnahmen zu deren Behebung ein. .

Aufnahmebedingungen

Gültiger Ausbildungs- oder Umschulungsvertrag durch Ausbildungsbetrieb oder entsprechendem Ausbildungsträger.

Ausbildungsdauer

Zwei Jahre.

Abschluss bzw. Prüfung

Die Zwischenprüfung erfolgt am Anfang des dritten Ausbildungshalbjahres. Die Facharbeiterprüfung erfolgt am Ende des vierten Ausbildungshalbjahres. Die Durchführung der Prüfungen obliegt dem Prüfungsausschuss der IHK Kiel.

Unterrichtsorganisation

Blockunterricht mit einwöchigem Berufsschulunterricht in der Regel von 08:00 bis 14:55 Uhr. (Blockplan). Die Maschinen- und Anlagenführer aus Betrieben der Halbleiterfertigung erhalten darüber hinaus einen zusätzlichen Berufsschultag mit entsprechendem Schwerpunkt.

Ansprechpartner

Herr von Torklus, E-Mail: torklus.@.rbz-steinburg...de

Übersicht über die Stundentafel und die Lernbereiche

Berufsbezogene LerninhalteUnterrichtsstunden
Produkttechnologie240
Metalltechnik160
Technische Kommunikation80
Berufsübergreifende LerninhalteUnterrichststunden
Wirtschaft / Politik160
KommunikationWird integriert erteilt
Gesamt 640
 
 

Moodle-Login Schüler

Moodle-Login Lehrer

Bitte nutzen Sie vorerst den folgenden link:
WebMail

NACH OBEN